Nachmieter gesucht auf den 01.04.2021 für eine sonnige 5-Zimmer Wohnung im EG mit Sitzplatz!​

Wir leben nachhaltig: Garten und Umgebung

Wir erhalten den Charakter des historischen Parks des Sanatoriums, indem wir zum Beispiel alte Trockensteinmauern wieder aufbauen und die Allee pflegen. Wir unterhalten grosse Blumen-, Gemüse- und Obstgärten ohne Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und mineralischem Dünger. Zur Aufzucht von Setzlingen steht ein Glashaus zur Verfügung. Jede Genossenschafts-Partie kann, wenn sie möchte, einen Teil des Gartens selbständig bearbeiten oder sich der bestehenden Gartengruppe anschliessen.

Wir sind annähernd energieautark                   

Wir besitzen zwei Hektaren eigenen Wald und leben in einer der waldreichsten Gemeinden der Schweiz. Deshalb nutzen wir zum Heizen weitgehend eigenes Holz, welches zwar von Förstern gefällt und grob getrennt, aber von uns in Eigenarbeit aufbereitet, gelagert und im Keller versorgt wird. Weiteres Holz beziehen wir von benachbarten Bauernbetrieben. Wir haben ausserdem mehrere Photovoltaik- und Solarwarmwasseranlagen, die zuletzt 2017 vergrössert wurden. Trotzdem gehen wir sparsam mit Wärme und Strom um.

Wir pflegen Gemeinschaft                                 

Die gemeinsam genutzten Räume (Treppenhaus, Holzwerkstatt, Fitness- und Gymnastikraum, Wäscheraum, Feucht- und Trockenkeller sowie Schopf) pflegen wir im Wechsel zwischen allen Partien. Auch bei der Befeuerung des Zentralheizungs-Ofens wechseln wir uns täglich ab.  Regelmässig leisten wir gemeinsam die anfallenden Umlandarbeiten, indem wir Aktionstage festlegen, an denen wir uns zum Arbeiten treffen. Das macht dann mehr Spass. An regelmässigen Haussitzungen werden gemeinschaftliche Anliegen, Zukunftspläne und Projekte besprochen und entschieden. Bei uns sollen verschiedene Generationen, vom Kleinkind bis zum Senior, ihr Zuhause finden.

Schadstoffe? Nein danke!                              

Langenbruck, das Passdorf am oberen Hauenstein, war um die vorletzte Jahrhundertwende landesweit als Luftkurort bekannt. Auch wenn es hier nicht mehr ganzjährig nebelfrei ist, haben wir doch eine sehr gute Luftqualität. Unser gesamtes Wasser beziehen wir aus einer eigenen Quelle, die sehr schmackhaftes und vergleichsweise kalkarmes Trinkwasser liefert. Unsere Häuser wurden nach geo- und baubiologischen Gesichtspunkten geplant, gebaut bzw. saniert und instandgehalten. Das Wohnklima ist daher besonders angenehm.